Home

Urlaub im WiekDer beliebte Urlaubsort Wiek auf Rügen ist mit seinen kleinen Hotels, Gaststätten und Ferienhäusern und seiner direkten Wasserlage am Wieker Bodden mit einer phantastischen Sichtachse über die Ostsee nach Hiddensee und einer der beliebtesten Hafenanlagen im Ostseebereich ein Urlaubsziel für Insider.

HafenMit seiner besonderen Lage an mehreren Wetterscheiden ist die NordhafenSonnenscheingarantie in Wiek besonders ausgeprägt, während dazu eine frische Brise von der Ostsee in den heißen Sommermonaten für ein angenehmes Klima sorgt und Seglern, Surfern und Kitern paradiesische Bedingungen beschert.

Die Nähe zu den beliebtesten kilometerlangen Sandstränden der Insel Rügen, die auch über ein gut ausgebautes Radwegenetz zu erreichen sind, macht Wiek für Bade- Rad- und Wanderurlauber zu einem Urlaubsmagnet.

Der Hafen mit seinen beiden Hafenbecken bildet den Mittelpunkt des Erholungsortes, um den herum sich über die Jahrhunderte das idyllische Dorf entwickelt hat, das sich seinen Fischercharme erhalten konnte.

Der Hafen hält neben dem unverbauten Blick zur Insel Hiddensee mit seiner Kreidebrücke noch ein weiteres einzigartiges Ausflugsziel auf der Insel Rügen bereit.

Sonnenuntergang an der KreidebrückeDie Kreidebrücke gibt dem Hafen mit seinen Segel- und Fahrgastschiffen sowie den kleinen Angelbooten ein ganz besonderes Gesicht.

KreidebrückeDabei handelt es sich um eine zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtete Verladerampe, die durch die Entwicklungen während und nach den beiden  Weltkriegen bis 2014 vergeblich auf ihre Inbetriebnahme gewartet hat.

Feuerwerk HafenfestNachdem die Gemeinde mit Hilfe von europäischen Fördermitteln ebendiese Kreidebrücke in den Jahren 2013 und 2014 aufwendig sanieren konnte, erwartet das technische Denkmal die Besucher heute als „schwebende Promenade“ , die die Wieker Gäste zu jeder Jahreszeit mit einem phantastischen Blick über die Hafenanlage, das Dorf und die Boddengewässer mit ihren anderen Urlaubsorten, zur Begehung einlädt.

Dania in WiekWunderbare Fotomotive mit oder von der Kreidebrücke aus, gerne auch mit einem spektakulären Sonnenuntergang, sind ein wahres ein Eldorado für Fotojäger.

Vom Wieker Hafen starten während der Saison auch Schiffstouren nach Hiddensee, so dass die kleine Schwester der Insel Rügen hier nicht nur aus der Ferne bestaunt, sondern auch mit einem Tagesausflug besucht werden kann.

Der Angeltourismus erfreut sich auch in Wiek seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit.

Nicht nur der Wieker Bodden bietet ideale Bedingungen für den Angelsport auf Rügen sondern über die direkte Wasserstraße zur Ostsee ist eine Hochseeangeltour vom Wieker Hafen aus, ein Muss für jeden Angelsportler.

Wiek ist jedoch mehr als Sonne, Segeln, Baden, Hafen, Angeln und Strand im Norden der Insel Rügen.

AOK-Klinik RügenFür den ganzjährigen Besucherbetrieb sorgt auch die AOK-Klinik Rügen.   Die Einrichtung wurde ab 1920 im  im sogenannten Floridastil der Bauhauskunst errichtet und war  lange Jahre Deutschlands größtes Kinderkurheim.

Ein weiteres sehenswertes Baudenkmal ist die im 15. Jahrhundert von Hiddenseer Zisterziensern erbaute gotische Hallenkirche mit reichem Inventar aus der Barockzeit sowie dem mittelalterlichen Reiterstandbild St. Georg.

Hafenfest WiekDas kulturelle Angebot ist traditionell dem Jahreskreis angepasst und im Sommer gibt es zahlreiche Konzerte und andere musikalische Veranstaltungen in der Kirche, auf der Freilichtbühne oder an anderen Orten. Höhepunkte sind dabei jeweils das Heimat-, das Hafen- und das Erntefest.