Umgebung

Altenkirchen

AltenkirchenAltenkirchen ist für seine idyllischen Winter bekannt. Den zentralen Ort schließen schöne Ostseestrände ein. In der Nähe der Gemeinde Altenkirchen, beispielsweise Drewoldke, befindet sich das größte Jugendcamp Rügens.

Der Ort bietet zahlreichen Gästen Unterkunftsmöglichkeiten, im Sommer wie im Winter. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Dorfkirche. Der um 1200 begonnene und als dreischiffige Pfeile-basilika konzipierte Backsteinbau wurde in den folgenden Jahrhunderten immer wieder umgebaut. Der um 1730 geschaffene Taufengel und der 1724 entstandene Altar stellen Besonderheiten dar. Im Seitenschiff befindet sich ein Bild des „Versunkenen Petrus“.


 Ostseebad Binz

Binzer StrandDas Ostseebad Binz ist eines der attraktivsten Reiseziele vieler Touristen. Binz besitzt einen der schönsten Strände in Mecklenburg-Vorpommern. Die restaurierten Hotels, Pensionen und Cafes ergänzen die kilometerlange Strandpromenade. Einer der beliebtesten Treffpunkte ist das majestätische Kurhaus mit den eindrucksvollen Pavillions und Wandelhallen. Die schöne Seebrücke lädt ebenfalls zu einem Besuch nach Binz ein. Zahlreiche Events sorgen für nachhaltige Eindrücke.


 Breege/Juliusruh

Breege - JuliusruhIst das nördlichste Seebad der Insel Rügen und liegt malerisch zwischen Meer und Bodden. Breege/Juliusruh ist seit mehr als 100 Jahren als Badeort mit einem breiten Sandstrand, der „Schaabe“ bekannt.

 

 

 


Dranske

DranskeDer Erholungsort Dranske befindet sich im nördlichsten Teil der Insel Rügen. Durch die militärische Vorgeschichte gibt es das marinehistorische Museum, welches einen interessanten Einblick in die wechselhafte Geschichte des Ortes liefert.

Dranske erhielt 1996 das Prädikat „staatlich anerkannter Erholungsort“. Der Ostseenaturstrand und die Boddenpromenade laden zum Spazierengehen ein. Alljährlich ist die Nordspitze von Rügen ein beliebter Treffpunkt für Angler, Surfer und Camper.


 Garz

Garz ist die älteste Stadt auf Rügen. Sie liegt im südlichen Teil der Insel. Dort befindet sich das Ernst-Moritz-Arndt-Museum. Gegenüber steht der alte wendische Burgwall, den man noch heute besichtigen kann.

Nach vielen Schlachten zwischen Dänen und Wenden wurde 1168 der Götzentempel zerstört. Daraufhin wurde die St. Marienkapelle auf dem Wall erbaut.

1207 war das „castrum Garchen“ Sitz der regierenden Fürsten auf Rügen. Mitte des 14. Jahrhunderts wurde die St.Petri Kirche als Backsteinbau geweiht.

Das erste Diabetikerheim Deutschlands wurde 1930 dort aufgebaut. Außerdem befindet sich in Garz das christiliche Jugenddorf, das jährlich ca. 150.000 jungen Menschen Zukunfts-und Orientierungschancen bietet


 Glowe

Die Gemeinde Glowe ist mit ihrem ca. 8 km langen Naturbadestrand ein lohnendes Ziel. Doch nicht nur der Strand macht Glowe zu einem besonderen Ort, auch die wechselnden Kunstaustellungen oder andere Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Hafenfest oder die musikalischen Abende in der Gemeinde.

Glowe bietet mit seinen vielen Pensionen und Ferienwohnungen mit Blick auf die Ostseegenügend Unterkünfte. Glowe hat noch einiges mehr zu bieten, einen Kurpark, die Konditorei und einen Reiterhof.

Für Mutter und Kind bietet die Kurklinik „Königshörn“ Heilung.

Alljährlich findet die Krönung der Sanddorn-Königin statt.


Insel Hiddensee

Sonnenuntergang und HiddenseeLiebevoll das „söte Länneken“ genannt, erkundet man diese autofreie Insel zu Fuß, mit dem Rad oder mit der Pferdekutsche. Vom Leuchtturm auf dem Dornbusch hat man einen traumhaften Blick auf die Strände, das Steilufer, die Heide und die reetgedeckten Häuser.

Der Hafen und die „Blaue Scheune“ sind beliebte Fotomotive und prägen das Bild Hiddensees.

Die Insel ist bequem von unserem Erholungsort mit der Reederei Hiddensee zu erreichen.


Königsstuhl

Der Königsstuhl ist mit 118 m ü. NN der berühmteste Kreidefelsvorsprung der Stubbenkammer im Nationalpark Jasmund.

Der Name Königsstuhl wird auf ein Ereignis im Jahre 1715 zurückgeführt, bei dem der schwedische König Karl XII. von dieser Stelle ein Seegefecht gegen die Dänen geleitet haben soll. Das Gefecht ermüdete den Herrscher derart, dass er sich einen Stuhl bringen ließ.


Seebad Prora

KdF bedeutet „Kraft durch Freude“ eine NS-Freizeitorganisation der Einheitsgewerkschaft „Deutsche Arbeitsfront“Auf ursprünglich 4,5 km entstand in den Jahren 1936 bis 1939 der „Koloss von Prora“. Der sechsstöckige Gebäudekomplex wurde von den Nazis für 20.000 „Volksgenossen“ erbaut. Hier sollten sich die Menschen mit Blick auf die Ostsee erholen. Das KdF wurde nie vollendet.  Nach Kriegsende sollte Prora gesprengt werden, was nur zum Teil gelang. 5 der 7 Blöcke wurden durch die Nationale Volksarmee der DDR und heute schließlich für zahlreiche Museen und Ausstellungen genutzt.


Putbus

Putbusser SchlossparkPutbus ist wegen der herrlichen Parklandschaft ein beliebtes Reiseziel. Die Residenz wäre wohl immer ein kleines Dorf geblieben, hätte der damalige Fürst Wilhelm Malte zu Putbus nicht seine Baupläne verwirklicht. Noch heute können die fürstlichen Bauten besichtigt werden. Wegen der klassischen weißen Häuser wird Putbus auch die „Weiße Stadt“ genannt. Außerdem sollte man auch einen Besuch des Inseltheaters in Putbus plane, welches eines der schönsten in Norddeutschland ist.


Putgarten / Arkona

Leuchttürme von ArkonaPutgarten hat ca. 300 Einwohner, umfasst ein Gebiet von 12,68 km und ist die nördlichste Gemeinde Mecklenburg-Vorpommerns.

Der Ort ist sehr verkehrsberuhigt und besitzt einen schönen Nordstrand. Auf dem Gebiet der Gemeinde befindet sich das Kap Arkona, wo man zwei Leuchttürme und den Peilturm besichtigen kann. Auf dem Weg dahin sollte man den Rügenhof besuchen, wo man in der Schmuckwerkstatt, der Filzerei oder auch in der Kerzenwerkstatt interessante Einblicke bekommen kann.


Samtens

Der Ort Samtens, gelegen an der Bundesstraße 96, ist Durchfahrtsort zu den touristischen Regionen Rügens.

Samtens verfügt über Einkaufsmärkte, so dass sich Durchreisende versorgen können. Die Gemeinde verfügt allerdings auch über das einzige Sporthotel der Insel Rügen. Hier kann der Besucher zwischen Sauna, Schwimmbad, Tennisplatz, Kletterwand oder Bowlingbahn wählen. Außerdem befindet sich in Samtens das Technik-Modell-Museum Rügen.


Die Störtebekerfestspiele

Ein Besuchermagnet der besonderen Art sind alljährlich die Störtebeker-Festspiele.

Von Ende Juni bis Anfang September strömen tausende Besucher nach Ralswiek, dem Austragungsort der Festspiele.

Auf einer der schönsten Naturbühnen Europas kann man die Abenteuer des legendären Piraten Klaus Störtebeker erleben.

Jeden Abend bildet ein Feuerwerk über dem Jasmunder Bodden den Höhepunkt der Aufführung.

Karten für diese Veranstaltungen können Sie im Fremdenverkehrsamt Dranske erhalten.


RügendammHansestadt StralsundHansestadt Stralsund

Die Hansestadt Stralsund wird auf Grund ihrer Lage als „Tor zur Insel Rügen“ bezeichnet. Der neu erbaute Rügendamm verbindet Stralsund mit dem Eiland.

Für viele Urlauber und Touristen ist Stralsund ein beliebter Anziehungspunkt. Anzuführen wäre das Ozeaneum, das Nautineum und das Meeresmuseum. Auch der Strelapark mit seinen zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten ist ein Besuchermagnet. Selbst der Hansedom mit seinen vielen Freizeitmöglichkeiten bietet eine willkommene Abwechslung. Das Rathaus und der alte Markt zeichnen Stralsund als historische Hansestadt aus.

 

 

 


Kapelle Vitt

Vitt

Vitt wird oft als der romantischste Ort der Insel Rügen bezeichnet. Es liegt nahe am Kap Arkona auf der Halbinsel Wittow und gehört zur Gemeinde Putgarten.

Mit seiner idyllischen achteckigen Kirche, seinen reetgedeckten Häusern und seinem Hafen ist Vitt ein beliebter Ausflugsort.